Mittwoch, 2. Dezember 2015

Der etwas andere Grieche

Restaurant: Ouzeria Symposio, Neustadtscontrescarpe 4, 28201 Bremen



Moin,

heute möchte ich euch von der "Ouzeria Symposio" in der Neustadtscontrecarpe erzählen. Es ist ein griechisches Restaurant. Und - jaaa, ich höre euch schon :

Grieche, kenn' ich - sind alle gleich - unterscheiden sich nur vom Namen, wenn überhaupt !

Aber, HALT !!!

Bei der "Ouzeria Symposio" ist der Name - wie sie auf ihrer Website schreiben - Programm. Oder soll ich sagen - ihre Philosophie ?

Zur Erklärung (für alle, die wie ich kein griechisch können) :
"Ouzeria" = kleines Lokal, "Symposio" = geselliges Essen und Trinken.

Das "Symposio" ist ein etwas anderer Grieche ! Hier gibt es keine "Fleischberge" mit tomatisiertem Reis - hier setzt man auf „Mezedes“.

Als Mezze (Plural "Mezedes") bezeichnet man kleine Gerichte. Die spanische Variante ist uns als Tapas bekannt.

Mit einem Kollegen war ich also im "Symposio" und wir bestellten mehrere Mezze :

- mit Spinat und Feta gefüllte Teigtaschen
- weisse Bohnen in einer Tomatensauce
- eine Bauernwurst in Tomatensauce
- Halumi (Käse) auf einem Gemüsebett
- in Teig ausgebackene Muscheln 


Wer schon mal Halumi gegessen hat - oder sogar versucht hat, ihn selber zu grillen - der weiß, dass es ein nicht ganz einfacher Käse ist. Wenn man den richtigen Zeitpunkt verpasst ihn vom Grill zu nehmen, hat man eher das Gefühl auf einem Stück Radiergummi zu kauen als auf einem Käse. Doch das war hier nicht der Fall. Der Halumi war genau so, wie er sein sollte. Selbst das Gemüsebett hat mir sehr gut geschmeckt, obwohl ich eigentlich nur die Paprika darin gerne esse.

Auch die restlichen Mezze waren alle sehr gut.

Und, auch wichtig - das Ambiente ist sehr einladend und gemütlich. Hier fühlt man sich sofort wohl.

Fazit:

Wer sich schon immer gefragt hat, wo man - zumindest einen Teil - des Essen bekommt, dass man aus dem Griechenland-Urlaub kennt (und nicht diese "Fleischberge", die wir für typisch griechisches Essen halten), der sollte auf jeden Fall mal das "Symposio" besuchen.

Hier werdet ihr bestimmt nicht entäuscht.

Obwohl, die "Fleischberge"-Liebhaber vielleicht doch.   :-)


Euer AkaliX



Montag, 16. November 2015

In der Neustadt gibt es nicht nur Pizza und Döner

Restaurant: Nhi's Bistro, Pappelstr. 56, 28199 Bremen



Moin,

diesmal möchte ich euch von "Nhi's Bistro" berichten. Hierbei handelt es sich um ein kleines asiatisches Restaurant, in dem chinesische und thailändische Speisen angeboten werden. Halt das Übliche - Rind, Schwein oder Ente in verschiedenen Soßen, mit Reis oder Bratnudeln.

Das Restaurant ist wirklich recht klein, aber gemütlich. Nur die Gäste, die etwas zum Mitnehmen bestellen, können etwas stören. Es wäre besser, einen der Tische als Wartebereich zu nutzen, damit diese Gäste nicht im Laden rumstehen müssen.

Nun aber zum Essen.

Ich bestellte mit die Wan Tan Suppe, gebratene Ente nach Szechuan Art und eine große Spezi.

Zum Wan Tan. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich bekomme immer und überall das Falsche, wenn ich Wan Tan bestelle. Bestelle ich Wan Tan bekomme ich Wan Tan Suppe - bestelle ich Wan Tan Suppe bekomme ich Wan Tan. Ich glaube, das nächste Mal bestelle ich das, welches ich nicht haben möchte, dann bekomme ich (vielleicht) das Richtige. Aber eigentlich ist es auch egal. Ich mag ja beides und hier waren die Wan Tan echt lecker und für einen Preis von 3,50 € eine richtig große Portion.

Die Ente nach Szechuan Art wurde in der Karte als "scharf" gekennzeichnet, wie es bei Szechuan Art üblich ist. Leider konnte ich von "scharf" nichts feststellen (ist aber ja auch Geschmackssache). Geschmeckt hat es aber trotzdem. Gerade die Ente war sehr gut, der typische Enten-Geschmack kam sehr gut durch. Etwas, was ich sonst bei asiatischen Restaurants häufig vermisse.


Ein Manko gibt es aber, und zwar die Spezi. Diese wurde aus 1 Liter Cola- und Fanta-Flaschen gemischt und dabei kam es zu dem abzusehenden Problem, dass eine oder auch beide Flaschen bereits deutlich an Kohlensäure verloren hatten. Und somit auch an Geschmack.




Fazit:

Im "Nih's Bistro" bekommt man genau das, was wir (ich) von einem asiatischem Restaurant erwarten. Alles ist durchaus gut. Allerdings sollte man sich von den Limonaden fernhalten.

Euer AkaliX